Ei Benedict „Schwarzwälder Art“
mit Walnuss-Kräuter-Pesto

(Rezept 4 Personen)

Für die Pesto:
1 Knoblauchzehe
1 Bund Blattpetersilie
15 g Walnusskerne
Salz, Pfeffer
5 EL kaltgepresstes Rapsöl

Außerdem:
2 Scheiben Bauernbrot (180 g)
1 EL Rapsöl
200 g junger Spinat
1 feingeschnittene Schalotte
10 g Butter
Muskatnuss
1 EL Essig
4 Eier
8 Scheiben Schwarzwälder Schinken

Zubereitung:
1. Knoblauch grob zerkleinern, Blattpetersilie abzupfen und zarte Stiele zufügen. Waschen, trocknen und grob schneiden. Walnüsse hacken. Gemeinsam im Mörser oder einem Mixer zerkleinern, Salz, Pfeffer und Öl beigeben, zu einer Paste verarbeiten und abgedeckt kühl stellen.

2. Bauernbrot halbieren, Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Brot von einer Seite goldbraun rösten und anrichten. Spinat putzen, waschen und abtropfen. Schalotten in Butter glasig dünsten, Spinat zufügen, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen und warmhalten.

3. Einen Topf mit etwa 1,5 l Wasser, 1 TL Salz und dem Essig zum Kochen bringen. Die Eier zuvor in 4 Schälchen aufschlagen. Dann das kochende Wasser umrühren, bis sich ein Strudel bildet. Die Eier rasch nach und nach zufügen, die Hitze reduzieren und 5 Min. darin ziehen lassen.

4. Spinat auf Röstbrot anrichten, je 2 Scheiben Schwarzwälder Schinken auflegen. Die Eier mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, abtropfen und auf dem Schinken anrichten. Mit der Walnuss-Pesto übergießen und sofort servieren.

< zurück zur Rezept-Übersicht